Angebot merken
Österreich

Veloreise Österreichische Riviera

Mit dem Velo zu den Kärntner Seen

Nächster Termin: 06.06. - 12.06.2021 (7 Tage)
  • Carreise
  • Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen
  • Geführte Velotouren mit sachkundiger Reiseleitung
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • Stadtführung in Klagenfurt
  • Eintritt Burg Hochosterwitz

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 155.-
  • oblig. Annullationsschutz inkl. Assistance
  • zusätzliche Mahlzeiten, Getränke
ab CHF 1320.00 7 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Doppelzimmer

7 Tage
ab CHF 1320.00

Buchungspaket
06.06. - 12.06.2021
7 Tage
Doppelzimmer, HP
CHF 1320.00
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Preis pro Person
Annullationsschutzversicherung
CHF 17.00
Multi-Trip Jahresversicherung Einzelperson
CHF 123.00
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Buchungspaket
06.06. - 12.06.2021
7 Tage
Einzelzimmer, HP
CHF 1475.00
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Preis pro Person
Annullationsschutzversicherung
CHF 17.00
Multi-Trip Jahresversicherung Einzelperson
CHF 123.00
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Veloreise Österreichische Riviera

Mit dem Velo zu den Kärntner Seen

Reiseart
Veloreisen
Saison
Sommer 2021
Zielgebiet
Österreich
Einleitung

In Kärnten sind aller guten Dinge drei: Herrliche Berge, kristallklare Seen und eine Kultur aus keltisch und römisch-frühchristlicher Zeit. Geniessen Sie in aller Ruhe die Schönheit und die Vielfältigkeit der Natur dieses Landes. Ein sehr gut ausgebautes Radwegnetz, das uns von See zu See führt, macht diese Tour so einzigartig. Ausgehend von Spittal an der Drau passieren wir viele wunderbare Seen, bis wir schliesslich zum

Klopeiner See, der zu den wärmsten und saubersten Badeseen Österreichs zählt, gelangen. Jeder Genussradler kommt hier voll auf seine Kosten – nicht zuletzt deswegen, weil Kärnten über 2000 Sonnenstunden im Jahr verzeichnet. Da wir verschiedene Seentäler durchradeln, müssen einige kleine Steigungen überwunden werden, die aber mit durchschnittlicher Kondition leicht zu bewältigen sind.

Programm

1. TAG

Anreise | Villach – Faaker See – Drautal (ca. 25 km)

Nach dem Ausladen der Räder starten wir unsere erste Radreise in Villach. Über Maria Gail erreichen wir den idyllischen Faaker See, den wir umrunden. Der fünftgrösste See Kärntens befindet sich im Privatbesitz und liegt idyllisch eingebettet in der grünen Wiesenlandschaft. Nur noch ein Katzensprung ist es ins Drautal.

2. TAG

Rund um den Ossiacher See (ca. 65 km)

Wir verlassen die Drau und radeln Richtung Ossiacher See. Von Weitem erkennen wir schon die Burg Landskron. Ein kurzer Spaziergang auf die Burg wird mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Unser nächstes Ziel ist Ossiach, bekannt durch sein Benediktinerkloster im Barock-Stil, das heute für Veranstaltungen des Carinthischen Sommers genutzt wird. Über das Bleistätter Moor gelangen wir auf die andere Ufer¬seite. Entlang des Sees radeln wir durch kleine Ortschaften und deren Strandbäder, die zu einem Sprung ins kühle Nass einladen. Bald haben wir den See umrundet und der Seebach¬weg führt uns zurück.

3. TAG

Fünf-Seen-Tour (ca. 55 km)

Die Drau ist auch heute unser Begleiter für die ersten Kilo¬meter. Danach durchradeln wir eine wunderbare Hügellandschaft, die an Schönheit kaum zu übertreffen ist, ehe wir in das Keutschachtal mit seinen zahlreichen Seen (Hafnersee, Bassgeigersee, Rauschelsee) gelangen. Nun beradeln wir die Nordseite des wunderschön gelegenen Wörthersees. Seine Breite misst bis zu 1600 m und die tiefste Stelle ist 86 m. Das saubere Wasser mit Trinkqualität glitzert kristallklar in der Sonne und mit einer Temperatur von bis zu 27 Grad lockt er zu einem angenehmen Bad. Am Westufer des Wörthersees liegt die Marktgemeinde und Touristenhochburg Velden, die mit der 1864 errichteten Eisenbahnlinie den grossen Aufschwung erlebte.

4. TAG

Klagenfurt – Klopeiner See (ca. 45 km)

Wir lassen Klagenfurt hinter uns und radeln entlang kleiner Flüsse durch das Kärntner Land.

Wir passieren Schloss Ebenthal, in dem Kaiserin Maria There¬sia gerne auf ihren Reisen in den Süden nächtigte. Eine kurze Strecke verbringen wir wieder im Drautal. Wenn wir in St. Kanzian am Klopeiner See angekommen sind, beginnen wir mit der Umrundung des Sees. Er ist nicht nur der wärmste See Österreichs, er besitzt auch Trinkwasserqualität.

5. TAG

Klopeiner See – St. Veit an der Glan (ca. 50 km)

Nachdem wir die mächtige Dau überquert haben, durchradeln wir kleine Ortschaften und erreichen Maria Saal. Die Wallfahrtskirche zählt zu den imposantesten gotischen Bauwerken in Kärnten. Aber auch der benachbarte Herzogstuhl, aus römischen Steinen erbaut, weist auf bedeutende, geschichtliche Vergangenheit hin. Von diesem Thron sprachen die Kärntner Herzöge Recht und Urteil. Über das Zollfeld erreichen wir die nächste Attraktion – die Burg Hochosterwitz, Kärntens Wahr¬zeichen, ist sicher eine der eindrucksvollsten Burgen Öster¬reichs. Der Radweg führt uns weiter nach St. Veit an der Glan.

6. TAG

St. Veit – Ossiacher See (ca. 55 km)

In den Sommermonaten ist der schön geschmückte Hauptplatz von St. Veit allemal einen Besuch wert. Aber auch der bekannte Wiesenmarkt im September zählt zu den Attraktionen der ehemaligen Hauptstadt. Unser nächster Wegbegleiter ist nun die Glan, die uns durch das fruchtbare Ackerland führt, das von der Burgruine Glanegg bewacht wird. Wir durchradeln kleine Bauerndörfer und können die Vielfalt der Landschaft noch einmal in vollen Zügen geniessen, ehe wir über Feldkirchen zu unserem Etappenziel – dem Ossiacher See – gelangen.

7. TAG

Heimreise

Rückfahrt in die Schweiz im bequemen Reisecar.

Bruno's Carreisen GmbH

Bruno Schönholzer
Bettenstrasse 6
CH-8575 Istighofen TG

Tel.: +41 (0)71 633 10 26

info@carreisen-thurgau.ch