Angebot merken
Deutschland

Veloreise zwischen Spree und Neisse

Radeln im Spreewald und in der Niederlausitz

Nächster Termin: 20.08. - 26.08.2021 (7 Tage)
  • Carreise
  • Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen
  • Geführte Velotouren mit sachkundiger Reiseleitung
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • Führung im Heimatmuseum Dissen
  • Kahnfahrt auf der Spree
  • Eintritt Rosengarten Forst
  • Führung Schinkelkirche

Nicht inbegriffen

  • Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 195.-
  • oblig. Annullationsschutz inkl. Assistance
  • zusätzliche Mahlzeiten, Getränke
ab CHF 1395.00 7 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Doppelzimmer

7 Tage
ab CHF 1395.00

Buchungspaket
20.08. - 26.08.2021
7 Tage
Doppelzimmer, HP
CHF 1395.00
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Preis pro Person
Annullationsschutzversicherung
CHF 17.00
Multi-Trip Jahresversicherung Einzelperson
CHF 123.00
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Buchungspaket
20.08. - 26.08.2021
7 Tage
Einzelzimmer, HP
CHF 1590.00
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Preis pro Person
Annullationsschutzversicherung
CHF 17.00
Multi-Trip Jahresversicherung Einzelperson
CHF 123.00
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Veloreise zwischen Spree und Neisse

Radeln im Spreewald und in der Niederlausitz

Reiseart
Veloreisen
Saison
Sommer 2021
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Der Spreewald zählt in Europa zu den eigenwilligsten Naturlandschaften. Zur Faszination des Spreewaldes gehören urwüchsige Wälder, blühende Wiesen, idyllische Seen und unzählige Flüsse. Dieses feinmaschige Gewässernetz, das allein im Biosphärenreservat eine Länge von mehr als 1300 km aufweist, wird wohl jeden Besucher faszinieren.

Nicht zu vergessen ist die Niederlausitz mit ihren typischen märkisch-welligen Wald- und Seenlandschaften. Auffallend sind hier die zweisprachigen Orts- und Strassennamen, die auf die Sorben hinweisen, welche sich hier über Jahrhunderte als slawische Minderheit erhalten haben.

Spreewald und Niederlausitz, zwei faszinierende Landschaften, die ineinander verschmelzen und sich bestens zum Radfahren eignen. Gut ausgebaute Radwege, die uns fast immer durch eine ebene, idyllische Landschaft begleiten, lassen jedes Radlerherz höherschlagen.

Programm

1. TAG

Anreise zur Zwischenübernachtung Raum Dresden

Nachdem wir alle Gäste eingesammelt haben, überqueren wir die Grenze zum grossen Kanton. Über Bayern fahren wir nach Nordosten in Richtung Dresden. Wir haben genügend Zeit und werden immer wieder Zwischenhalte einlegen, damit Sie sich die Füsse etwas vertreten können. Auch für das leibliche Wohl soll gesorgt sein. Gegen Nachmittag/Abend erreichen wir Dresden, wo wir unser Hotel beziehen.

2. TAG

Cottbus – Raum Döbern (ca. 65 km)

Wir starten unsere Radtour in Cottbus – die grüne Metropole in der Niederlausitz. Immer in Spreenähe erreichen wir Neuhausen. Dort befindet sich ein kleiner Flughafen für Motor-, Segel- und Drachenflieger. Kaum haben wir uns warm geradelt, erreichen wir bereits die Spremberger Talsperre. Der 960 ha grosse See lädt natürlich zu einem Sprung ins kühle Nass ein! Wir umradeln den See und erreichen Spremberg, übrigens die einzige Stadt, der die Spree ihren Namen gab. Durch die Niederlausitzer Heidedörfer gelangen wir nach Döbern, wo seit langer Zeit Bleikristall hergestellt wird.

3. TAG

Döbern – Guben (ca. 65 km)

Unser Radweg führt uns durch den Märchenwald in das Neissetal. Die Neisse, der Grenzfluss zwischen Polen und Deutschland, begleitet uns weiter bis nach Forst, die Stadt der Rosen. Nachdem wir uns von der Vielfalt und Schönheit der Rosen im ostdeutschen Rosengarten überzeugt haben, radeln wir – immer begleitet von der Neisse – weiter bis nach Griessen, wo sich ein malerisch gelegenes Wasserkraftwerk befindet. Wir nähern uns bereits Guben, der Zwei-Länder Stadt. Ein Abstecher in das polnische Guben (pol. Gubin) lassen diesen wunderbaren Tag ausklingen.

4. TAG

Guben – Burg (ca. 70 km)

Unser Radweg führt uns heute vorbei an idyllisch gelegenen Seen, die natürlich zu einer Erfrischung einladen. Vorbei an der alten Kirche von Tauer gelangen wir in die Peitzer Teichlandschaft, die uns in die Fischer- und Festungsstadt Peitz geleitet. Nicht nur die Karpfen, sondern auch das 200 Jahre alte Eisenhüttenwerk machen diese Stadt interessant. Entlang der Malxe (Nordumfluter) radeln wir weiter bis zur Spree, die uns weiter in Deutschlands grösste Streusiedlung nach Burg führt.

5. TAG

Burg – Rundfahrt Oberspreewald (ca. 55 km)

Der heutige Tag führt uns in den Oberspreewald. Von Weitem kann man bereits die Türme der Straupitzer Kirche erkennen. Das klassizistische Bauwerk wurde unter der Leitung von Friedrich Schinkel erbaut. Der Graben, so nennt man diesen Fluss, geleitet uns weiter durch das Biosphärenreservat, das sich wirklich noch sehr idyllisch und unberührt präsentiert. Unser nächstes Ziel ist das Zentrum des Oberspreewaldes Lübbenau. Die gepflegte Stadt und ihr reges Treiben regen natürlich zum Bummeln an. Nach einer entspannenden Kahnfahrt führt uns eine wunderschöne Birkenallee in die Ortschaft Leipe. Beeindruckt von der urwüchsigen Landschaft radeln wir weiter zu unserem Quartier nach Burg.

6. TAG

Burg – Cottbus (ca. 35 km)

Wir verlassen die hübsche Stadt Burg und radeln weiter in die kleine Ortschaft Dissen. Dort besuchen wir das Heimatmuseum und lassen uns über sorbisches Kulturgut und Brauchtum erzählen. Auf unserem Weg nach Cottbus passieren wir einen Aussichtspunkt, wo man den für diese Gegend typischen Braunkohleabbau beobachten kann.

7. TAG

Heimreise

Rückfahrt in die Schweiz im bequemen Reisecar.

Bruno's Carreisen GmbH

Bruno Schönholzer
Bettenstrasse 6
CH-8575 Istighofen TG

Tel.: +41 (0)71 633 10 26

info@carreisen-thurgau.ch